Verein Alpkäseproduzenten St.Gallen, Appenzell und Liechtenstein

Fernab von Verkehr und Hektik entsteht Gutes, ein Käse welcher nur oben in den Alpen entstehen kann. Die unzähligen Kräuter und Gräser, die frische Luft und die Bewegung der Tiere liefert schlussendlich feinste Milch, welche direkt vor Ort zu Alpkäse und nur im Sommer verarbeitet wird. Die Bezeichung Alpkäse darf nur verwendet werden, wenn er aus der Milch von Kühen, Ziegen oder Schafen hergestellt wird, die auf der Alp weiden.

Insgesamt 42 Alpkäsereien aus den Kantonen St. Gallen und den beiden Appenzell sowie aus dem Fürstentum bilden zusammen den Verein Alpkäseproduzenten SG, AI/AR, FL. Auf diesen Alpen vom Linthgebiet übers Sarganserland, Rheintal, Toggenburg bis in den Alpstein werden jährlich zirka 350 Tonnen feinster Alpkäse produziert.


Aktuelles

Alpgeschichten

Alpgeschichten

Interessante Geschichten von den Schweizer Alpen.

Weiterlesen

Termine

alpkaesepraemierung-olma.jpg

OLMA Alpkäse-Prämierung

Donnerstag 8. Oktober 2021

Weiterlesen